Coffee Diploma Module
SCA International

Header SCA

Coffee Diploma Module

 

CDS –Allgemein
Das Coffee Diploma System (CDS) der SCAE (Speciality Coffee Association of Europe) startete im Jahr 2014 neu und wurde komplett überarbeitet. Zentraler Bestandteil ist die Ausbildung und der damit verbundene konsequente Ausbau von Kaffeewissen vom Anbau bis hin zur Zubereitung. Ein klar definiertes Curriculum, sowie Audits der AST Kurse und Prüfungen sind die Basis dafür. Mit dem Coffee Diploma System hat die SCAE ein Ausbildungsprogramm auf die Beine gestellt, das in dieser Form weltweit einzigartig ist.
Je nach Anforderung an den Wissensstand werden unterschiedlich hohe Punktzahlen für das Bestehen der Prüfung vergeben. Erreicht man eine Gesamtzahl von 100 Punkten, verleiht die SCAE das Coffee Diploma, welches eine tiefe Expertise in Kaffee bestätigt. Über welche Module man sich seine 100 Punkte verdient, bleibt jedem Einzelnen überlassen.

 

Wie ist das Coffee Diploma System aufgebaut?
Beim CDS werden die Themengebiete rund um den Kaffee in sechs Module unterteilt. Interessierte können sich dadurch gezielt für die Ausbildung bzw. den Ausbildungsweg entscheiden, der ihren Anforderungen oder ihrer Karriereplanung am meisten entspricht.

Bildschirmfoto 2015 04 14 um 20.37.05

 

Kaffee-Einführung:
Vermittelt werden die Grundlagen des Kaffees in Botanik, Geschichte, Rösten und Zubereitung. Der Kurs ist überwiegend theoretisch mit einem geringen Anteil an praktischen Übungen. Dieser Kurs dient als Basis für die weiteren SCAE Zertifizierungen in den unterschiedlichen Modulen.

 

Rohkaffee:
Betrachtet werden alle Faktoren, vom Anbau bis in die Tasse, die einen Einfluss auf den Rohkaffee haben, u.a. Rohkaffeearten, Gradierung, Ernte- und Verarbeitungsmethoden, Transport. In verschiedenen Cuppings werden die Fähigkeiten geschult, z. Beispiel Fehler im Rohkaffee zu schmecken und zu beschreiben.

 

Sensorik:
Vermittelt wird von Grund auf die Welt der Kaffee Sensorik. Neben dem Erlernen von professionellen Sensorik Vokabular wird die sensorischen Fähigkeiten bei Verkostungen ( sog. Cuppings) vertieft. Darüber hinaus wird der standardisierte Ablauf und Aufbau von Verkostungen erarbeitet und mit praktischen Übungen trainiert.

 

Rösten:
Erlernen von verschiedene Röstsysteme und Profilen. Von Grund auf wird der Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Temperaturen, Röstprofilen, Farben und Zeiten vermittelt. Dabei werden die entstehenden Veränderungen der chemischen Bestandteile und die physikalischen Auswirkungen erläutert. Unterschiedlichen Farb-und Zeitprofile werden mit SCAE-Standard-Cuppings verkostet und analysiert.

 

Mahlen und Brühen:
Hier werden die unterschiedlichen Möglichkeiten von Brühen gelehrt. Eine perfekte Brühung ist das Zusammenspiel von gemahlenen Kaffee, Wasser, Temperatur, Verwirbelung, Druck und Kontaktzeit. Diese Parameter werden in den einzelnen Levels immer genauer analysiert, um die unterschiedlichen Einflüsse zu beschreiben und zu verbessern.

 

Barista:
Vermittelt werden von Grund auf das Barista Handwerk. Je nach Level werden die Vorgänge immer detaillierter und genauer betrachtet. Wissen über die perfekte Espressozubereitung. Hierzu gehören u.a. die Bereiche Mühleneinstellungen, Einflüsse der Brühtemperatur, optimale Arbeitsprozesse, Qualitätssicherung, verwendete Kaffeebohnen, perfekt geschäumte Milch etc.
Diese Sechs Module bilden das Gerüst der umfangreichen CDS-Kaffeeausbildung. Jedes Modul bzw. Schwerpunkt (Ausnahme: Introduction to coffee) wird weiterhin in drei verschiedene Schwierigkeitsstufen, sogenannte Levels, unterteilt. Jeder Level innerhalb eines Moduls schließt mit einer Prüfung ab.

Bildschirmfoto 2015 04 14 um 20.37.28

 

 

Basiskurs (Foundation):
Basiskurs, der einen ersten Einblick in das jeweilige Modul gewährt. Die perfekte Möglichkeit um sich eine Übersicht zu verschaffen und bei Interesse mit den anschließenden Leveln zu vertiefen. Keine Vorkenntnisse notwendig. Kursdauer: halb bis ganztägig. CDS Wert: 5 Punkte.

 

Fortgeschritten (Intermediate):
Passend für alle, die bereits in einem Bereich tätig sind bzw. Basis-Vorkenntnisse haben. Vorkenntnisse empfohlen. Kursdauer: mindestens ein bis zwei Tage. CDS Wert: 10 Punkte.

 

Experte (Professional ):
Der Kurs, der Teilnehmer zu Spezialisten in einem Modulbereich ausbildet. Es geht in die Tiefe, anspruchsvolles Wissen wird vermittelt. Für ein erfolgreiches Bestehen des Levels ist Vorkenntnis Voraussetzung. Vorgängig muss außerdem Level 2 (= Intermediate) im gleichen Modul bestanden worden sein. Kursdauer: mindestens zwei bis drei Tage. CDS Wert: 25 Punkte.

 

Wann habe ich das Coffee Diploma?

100 Punkte = Coffee Diploma
Das erfolgreiche Abschließen von theoretischen und praktischen Prüfungen wird mit Zertifikaten im jeweiligen Schwerpunkt-Modul bestätigt. Je nach Level werden entsprechende Punkte zugeordnet. Erreicht ein Teilnehmer 100 Punkte, erwirbt er automatisch das begehrte Coffee Diploma. Dieser Abschluss ist öffentlich einsehbar und bestätigt umfangreiches Kaffee-Wissen.

SCA Deutschland Social Media

ViSdP

Verantwortlich für die Inhalte ist im Sinne des § 6 MDStV / TDG:

SCAE e.V. Deutsches Chapter

Manzostr.32

80997 München